SAJO

SAJO
ONIS, Fori vel Magistratus Gothici minister, qui reos in iudicium protraxit, superiorisque potestatis mandata exsequutus est. Romanis Apparitor, Lictor. Alii Seriandus, Ballivus. Forte a Saxonico Saiot, fustis seu baculus, quod muneris indicium tales gerebant. Vide Cassiodor. Com tom. 2. 114. Spelmann. Gloss. Arch.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • Sajó — (ung.) / Slaná (slow.) Der Verlauf und das Einzugsgebiet des Sajó / Slaná in der Slowakei und Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Sajo — Sajo, 1) rechter Nebenfluß des Hernath in den ungarischen Comitaten Gömör u. Borsod; nimmt rechts den Jolsva, Thurocz u. Rima, links Bodva u. Borsonyos auf, treibt viele Eisenhämmer u. mündet unterhalb Onod; an ihm 1241 Niederlage der Ungarn… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sajŏ — Sajŏ, rechtsseitiger Nebenfluß der Theiß in Ungarn, entspringt westlich von Dobschau im Komitat Gömör, fließt zuerst in südlicher Richtung bis Bänréve, wo er sich mit der Rima vereinigt, dann gegen O. und SO, bei Miskolcz vorüber und mündet nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sajó —   [ ʃɔjoː, ungarisch] der,    1) slowakisch Slạná, rechter Nebenfluss der Theiß, entspringt im Slowakischen Erzgebirge, Slowakische Republik, mündet östlich des Bükkgebirges, Ungarn, rd. 230 km lang (111 km in der Slowakischen Republik); im Tal… …   Universal-Lexikon

  • SAJÓ — HUNGARY (see also List of Individuals) 8.9.1875 Örszentmiklós/H 21.9.1934 Budapest/H Once Elemér Sajó had graduated as a civil engineer he contributed to the execution of a lock of the Bács Canal in Óbecse of the Tisza River catchment. He was… …   Hydraulicians in Europe 1800-2000

  • Sajó — 47° 56′ 36″ N 21° 06′ 52″ E / 47.9434, 21.1144 …   Wikipédia en Français

  • Sajo — Vorlage:Infobox Fluss/BILD fehltVorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED fehltVorlage:Infobox… …   Deutsch Wikipedia

  • Sajó — The Sajó ( Hungarian; Slovak: Slaná ) is a river in Slovakia and Hungary. Its length is 229 km, of which 110 km in Slovakia. Its source is in the Low Tatra mountains, near Dobšiná. It flows through the Slovak town Rožňava and the Hungarian city… …   Wikipedia

  • Sajó — Sp Šãjas Ap Sajó vengriškai Sp Slanà Ap Slana slovakiškai L u. Vengrijoje ir Slovakijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Sajó-Szent-Péter — (spr. schajō ßent pēter), Großgemeinde im ungar. Komitat Borsod, an der Staatsbahnlinie Miskolcz Fülek, mit Braunkohlenbergwerk und (1991) 4281 meist magyarischen (reformierten und römisch kath.) Einwohnern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.